1/10
Wir möchten unsere Stadt, unseren Kurpark, unsere Umgebung liebens- und lebenswert gestalten.

Der Förderverein Gartenschau Bad Schwalbach 2022 e.V. ist ein eingetragener Verein und als gemeinnützig anerkannt. Die Mitgliedsbeiträge und Spenden sind steuerlich absetzbar. Unsere Arbeit ist nur möglich, weil engagierte und verantwortungsvolle Mitmenschen unsere Projekte unterstützen.

Unsere Vision für 7 Jahre mit 7 Zielen
Gartenstadt Bad Schwalbach - lebendig.bunt.gesund!

Unser Förderverein Gartenschau Bad Schwalbach 2022 e. V. verfolgt für die nächsten sieben Jahre sieben Ziele, die drei Querschnittsbereiche berücksichtigen:
  • Die Angebote des Vereins berücksichtigen neben der Kernstadt auch die Stadtteile von Bad Schwalbach.
  • Der Verein bietet Angebote für Jung und Alt.
  • Die Vereinsarbeit unterstützt die Integrationsarbeit der Stadt.
Ziel 1: Grüner Daumen für Beete, Blumenkübel, Winkel und Ecken
red_IMG_1699.jpg
In Bad Schwalbach gibt es viele Beete, Blumenkübel, Winkel und Ecken, die zu pflegen sind. Sie sind die Visitenkarte der Stadt. Die Arbeitsgruppe „Grüner Daumen“ unterstützt in Abstimmung mit der Stadtverwaltung gezielt bestimmte Bereiche durch eigene Pflegearbeiten. Einmal im Monat wird die Arbeitsgruppe im Rahmen eines koordinierten Einsatzes von mehreren Kleingruppen aktiv. Durch Gewinnung von weiteren ehrenamtlich Aktiven wird das Engagement ausgebaut. Zentrale Projekte sind u.a. der Brodelbrunnenplatz und die Fläche um den Gedenkstein für die Synagoge.
Ziel 2: Tradition und Geschichte von Wasser, Brunnen und Moor
Laternenbuben red IMG_0126.jpg
In Bad Schwalbach trifft man immer wieder auf Spuren der Vergangenheit. Sie geben der Gegenwart ihre Impulse. Die Brunnen, Heilquellen und das Moor verweisen auf die Tradition des Kurwesens in der Stadt. Der Paulinenbrunnen gehört neben dem Stahlbrunnen und dem Weinbrunnen zu den Brunnen, von denen das Heilwasser in die ganze Welt verschickt wurde. Der Verein wird sich mit finanziellen und ehrenamtlichen Mitteln dafür einsetzen, dass der Paulinenbrunnen wiederhergestellt wird. Der Verein unterstützt die Vermittlung von Tradition und Geschichte durch die Brunnenfrauen, die Laternenbuben und das begehbare Moor. In Zusammenarbeit mit der Stadt erfolgt die Aufstellung von Text- und Bildtafeln an geeigneten Stellen im öffentlichen Raum.
Ziel 3: Natur erleben durch Bäume, Wege und Bänke
Bank Nesselbachteich.jpeg

Der Verein regt in Abstimmung mit den zuständigen Stellen Baumpflanzaktionen an und unterstützt sie. Die Arbeitsgruppe „Die Bänker“ widmet sich auch künftig wöchentlich der Sanierung, Pflege und –wo nötig– der Aufstellung von Bänken. Außerdem entsteht gegenwärtig ein Premium-Wanderweg (16. Wisper-Trail), an dessen Verwirklichung „Die Bänker“ maßgeblich beteiligt sind. Auch die Patenschaft für diesen Trail wird die Arbeitsgruppe übernehmen. Hinzukommen wird zwischen Gerstruthal und Nesselbachtal ein Waldbadepfad, der seinen Ausgangspunkt im begehbaren Moor hat. Diese Patenschaft wird ebenfalls vom Verein übernommen.

Ziel 4: Skulpturen für Flora und Freunde
Scan0001 Flora 1930er Jahre.jpg
Es werden Skulpturen aufgestellt, die zur Geschichte unserer Stadt passen. Ein Beispiel sind bereits die Laternenbuben in der unteren Brunnenstraße. Der Verein wird sich durch finanzielles und ehrenamtliches Engagement dafür einsetzen, dass es am Kurweiher wieder eine Flora-Figur (Blumengöttin) gibt, wie es bis in die 1930er Jahre der Fall war. Auch an anderen Stellen in der Stadt sind Skulpturen denkbar (z.B. eine Klapperstorch-Figur am Brodelbrunnen).
Ziel 5: Gartenfestival im Park
Insektenschwund Logo.jpg

Erstmals in 2022 und dann regelmäßig (denkbar ist alle 2 Jahre) veranstaltet der Verein im Kurpark ein Gartenfestival. 10-12 Gärten von je rd. 100 qm werden von Künstlern, Gärtnern, Architekten, Vereinen oder Verbänden gestaltet. Unter einem Motto sollen die Gärten für 6 Wochen präsentiert werden. 2022 steht unter dem Motto „Insekten“. Die Gärten sollen die Besucher zum Nachdenken anregen, provozieren oder ein Lächeln hervorrufen.

Ziel 6: Kulturbühne im Park
Revival Aufbau I red.jpg

Musterfoto

Der Verein schafft mit der Hilfe von Spendengeldern, Vereinsgeldern und Fördermitteln eine feste Infrastruktur für den Betrieb einer Kulturbühne mit einem Pavillon am Kurweiher. Angebote tragen von Frühjahr bis Herbst zur Belebung des Kurparks bei. In Zusammenarbeit mit anderen ortsansässigen Vereinen nutzen Kulturschaffende der Region die Bühne. Der Betrieb der Kulturbühne wird kostendeckend durch die Erzielung von Einnahmen, Spenden, Vereinsgelder und ehrenamtliches Engagement von Vereinsmitgliedern sowie Bürgerinnen und Bürgern
gewährleistet.
Ziel 7: Dein Tag im Park
Revival Maseltov red.jpg
2019 fand erstmals die Veranstaltung „Dein Tag im Park“ statt. Dieses Konzept wird weitergeführt, sodass die Veranstaltung ebenfalls regelmäßig stattfindet. Die Veranstaltung wird kostendeckend finanziert durch Einnahmen am Pavillon der Kulturbühne, Spenden, Vereinsgelder und ehrenamtliches Engagement. Geprüft wird, ob weitere Spielstätten auf dem gesamten Kurparkgelände insbesondere auch für Kinder, Jugendliche und Familien angeboten werden können (z.B. Gruselgeschichten vom Moorgeist).